| Offizieller Fanclub

Werde jetzt ein Teil der German Blues Community und registiere dich als Mitglied für die Saison 2018/19!
Ticketinfos für German Blues-Mitglieder zu jedem Chelsea-Spiel der Saison 2018/19.

| Spielplan

Alle Chelsea-Spiele der Saison 2018/19 in der Übersicht mit Infos zu Live-Übertragungen.

Powered by Live-Ticker.com

Kontaktiere uns jederzeit gerne mit dem Kontaktformular.

| Über uns

Hier findet Ihr die Geschichte und Wissenswertes über uns - die German Blues!
Am Anfang stand ein Grillfest

Der Gründer und heutige Vorsitzender, Ramon Poike, wollte es schaffen, den ersten offiziellen Fanclub in Deutschland auf die Beine zu stellen. Die ersten Mitglieder wurden bei einem kleinen Grillfest zum FA Cup-Finale 2009 rekrutiert. Um aber offiziell von Chelsea FC anerkannt zu werden, benötigte es mindestens 30 Mitglieder. Dazu fehlten noch ein paar willige Blues-Fans.

Durch Annoncen in diversen Online-Portalen und Internet-Foren kamen diese dann auch zusammen. Nachdem Ramon 32 Mitgliedschaftsanträge vorliegen hatte, wurden diese gesammelt an die Fulham Road nach London geschickt. Am 27. Oktober 2009 kam dann die freudige Botschaft aus England: Die German Blues sind ein offizieller Teil von Chelsea FC, gefolgt von einer Urkunde, die Peter Kenyon unterzeichnete!
Eigenes Zuhause und Wachstum durch soziale Medien

Nach dem Zusammenschluss mit der Webseite chelseafans.de im Januar 2010 stiegen die Mitgliedszahlen rapide an und die German Blues konnten die 100er-Marke knacken.

Die Bekanntheit des Supporter Clubs stieg und letztlich schloss sich Ramon mit dem heuigen Assistant Secretary und Webmaster Alexander Sikora zusammen. Der Fanclub erhielt sein eigenes digitales Zuhause - germanblues.de! Unten abgebildet ist ein historischer Banner der Webseite aus der Saison 2013/14.

Durch die sozialen Medien wie Facebook konnte der Fanclub weiter wachsen und immer mehr Blues-Fans schlossen sich den German Blues an. Auch die Professionalität des Supporter Clubs nahm zu - personalisierte Mitgliedsausweise und Urkunde wurden eingeführt und im Mitgliederbereich mygermanblues.de fanden Gewinn- und Tippspiele Einzug.

Seit ein paar Jahren besitzen die German Blues eine festes Fundament von über 70 True Blue-Mitgliedern, so dass wir ein Chelsea-Fanclub der höchsten Kategorie sind, die es zu erreichen gibt: Platin.

Die Highlights!

Am Ende sind es aber nicht die sozialen Medien oder eine Webseite, die ein Fanclub auszeichnen - sondern die Menschen und die gemeinsamen Erlebnisse "over land and sea". Und davon hatten wir so einige! Alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, aber hier ein paar Highlights aus der Fanclub-Geschichte:

  • Im Rahmen der Saisonvorbereitung 2010/11 wurden einige Mitglieder der German Blues von Chelsea höchstpersönlich in Frankfurt zu einem nicht-öffentlichen Training eingeladen, bei dem John Terry Ramons Tochter Chelsea tatsächlich seine getragenen Schuhe schenkte!
  • Im Rahmen unseres Sommerfests 2012 hatten wir eine Stadionführung in der Commerzbank-Arena gebucht. Start der Tour sollte um 17:30 Uhr sein, doch auch eine Viertelstunde später war noch nichts von einem Tourguide zu sehen. Kurz vor 18:00 Uhr kam er dann aber doch noch. Unser Tourguide war Faysal Kawusi - ja, heute ein Comedy-Star im Fernsehen! Er erklärte, er habe kurzfristig für eine Kollegin einspringen müssen und sei aus dem Shopping mit seiner Freundin herausgerissen worden.

    Die Tour war richtig klasse. Wir durften fast alles im Stadion sehen, sogar den VIP-Bereich mit den Logen. Auf den sehr bequemen Business-Seats konnte man den Blick in die Arena schweifen lassen. Auch unser Tourguide war super drauf und hatte immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. So erfuhren wir unter anderem, dass Madonna, als sie ein Konzert in der Commerzbank Arena gab, ihr eigenes WC einfliegen ließ, da sie nicht auf dasselbe WC wie die Fußballspieler gehen wollte…

  • Das Highlight schlechthin in der Saison 2011/12 war natürlich das Champions League-Finale. Der Einzug ins Endspiel der europäischen "Königsklasse" brachte den German Blues als einizger offizieller Chelsea Supporters Club in Deutschland viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. So gaben wir unter anderem sky, bundesliga.de und regionalen Zeitungen Interviews. Ein paar unserer Mitglieder hatten sogar Finaltickets ergattern können und waren beim historischen Moment dabei, als Didier Drogba mit seinem verwandelten Elfmeter Chelsea zum ersten Mal zu den Königen Europas machte.
  • In der Saison 2012/13 spielten die "Blues" zum zweiten Mal in Folge in einem europäischen Finale. Nach der Champions League in der Saison 2011/12 erreichte Chelsea dieses Mal das Endspiel um die Europa League. Das ließen sich die German Blues natürlich nicht entgehen und unterstützten die "Blues" lautstark beim Last-Minute-Sieg gegen Benfica in Amsterdam.
  • In der Spielzeit 2014/15 war die Bridge am letzten Spieltag im Partymodus und daran konnte auch der Treffer von Sunderlands Steven Flechter nichts ändern. Das erste Highlight war die Auswechslung des „Kings“ Didier Drogba, der sein letztes Spiel als Chelsea-Spieler bestritt und von seinen Kollegen auf den Schultern herausgetragen wurde. Große Klasse! Costa kam neu in die Partie und besorgte wenig später per Elfmeter den Ausgleich. Als Remy das Match mit einem Doppelpack drehte, war alles für die Meisterfeier bereit.

    Das Trainerteam und die Spieler wurden traditionell nacheinander auf das Siegerpodest gerufen und der letzte war natürlich „Captain Leader Legend“ John Terry. Der Mann, der wie kaum ein anderer für den Chelsea Football Club steht, streckte die Premier League-Trophäe unter großem Jubel der Stamford Bridge in den Londoner Himmel!

  • Der 9. März 2016 war für Chelsea mit dem Champions League-Aus gegen Paris St. Germain wahrlich kein erfolgreicher Tag – für die German Blues aber schon! Unser Vorstandsmitglied Tim war zu Gast als Experte in der Livesendung von Sky und sorgte damit für das größte mediale Highlight in der Geschichte des Supporters Club.

    Wir wurden von Sky kontaktiert mit der Frage, ob wir nicht einen Repräsentant des Fanclubs stellen können, der live aus den Sky Studios in München, im Rahmen der live Berichterstattung zu dem Spitzenspiel zwischen Chelsea und Paris, als Experte auftritt. Unser Vorstandsmitglied Tim vertrat die German Blues spitzenmäßig! Neben Moderator Sebastian Hellmann waren auch Christoph Metzelder und Tim Borowski zu Gast.

  • Ein weiteres Highlight in der Saison 2015/16 war die Übergabe der Trophäe für den "Supporters Club Player of the Year" durch die German Blues! Dieser wird traditionell nach dem letzten Heimspiel der Spielzeit durch Repräsentanten eines Fanclubs ausgezeichnet.

    In dieser Saison wurden wir erstmals für diese Zeremonie vom Chelsea Football Club ausgelost. Unser Gründer Ramon Poike und Vorstandsmitglied Michael erhielten dementsprechend exklusiven Zutritt zum Rasen nach dem Spiel und waren ganz nah dran.

    Als Willian die Auszeichnung entgegennahm, sagte er: „Es ist sehr schön von den Fans auf der ganzen Welt Unterstützung zu erfahren – keine Zweifel. Wir brauchen ihren Support und ich hoffe, dass wir in der nächsten Saison ein paar Titel für sie gewinnen können.“

    Ramon war natürlich hellauf begeistert. „Es war ein fantastisches Gefühl. Ich bin sprachlos“, sagte er der offiziellen Chelsea-Webseite. „Willian war in dieser Saison der Spieler, der am meisten beeindruckt hat und verdient diese Trophäe.“

  • Im Sommer 2017 gab es beim Sommerfest rasante Action beim 5-a-side-Turnier, ein leckeres Schlemmerbuffet und abgeräumte Preise beim „Bingo“. Es war mit 40 Teilnehmern das größte Event in der Geschichte des offiziellen deutschen Chelsea Fanclubs.

    Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren lud der Vorstand der German Blues seine Mitglieder zum traditionellen Sommerfest nach Büdingen nahe Frankfurt am Main ein. Es war wieder einmal schön zu sehen, dass Mitglieder aus Süd, Ost, Nord und West den Weg auf sich nahmen, um einen erlebnisreichen Tag mit dem Fanclub zu verbringen.

    Getreu dem Motto "Hoch und weit bringt Sicherheit" wurde ein kleines Turnier auf dem Kunstrasen veranstaltet, das in einem 7-Meter-Shootout endete. Wir ließen aber nicht nur die anwesenden Mitglieder daran teilhaben, sondern auch unsere Fans in den sozialen Medien. Per Liveübertragung auf Facebook streamten wir das Shootout ins Netz.

    Nach und nach lichteten sich die Reihen, bis unsere Mitglieder Tobias, Benny und der 4-jährige Youngster Elias über blieben, der eine große Freude am Shootout gefunden hatte ;) Tobias und Benny blickten sich an und in der letzten Runde versagten ihnen einfach die Nerven – der Druck war einfach zu groß geworden! Elias blieb ganz cool und ließ unserem Keeper keine Chance ;) So war der Kleinste am Ende der Größte :D

    Hier haben wir den entscheidenden Moment nochmals festgehalten: